VIENNA HOTELS ONLINE - VHO


english version deutsch Verzion magyar változat versione italiana
English Deutsch Magyar Italiano

Österreichische Bundesländer


Wien Hotelführer:
Hotels in der Nähe des Stephansplatzes
Hotels der Mariahilfstrasse (Westbahnhof)
Hotels in der Gegend des Südbahnhofes
Hotels in der Nähe Schönbrunns
Hotelliste nach Bezirken
Billige Hotels in Wien
Tierfreundliche Hotels
Ökohotel
Hotels mit klimatisierten Zimmer
Hotels für Rollstuhlfahrer
Hotels mit kostenlose Parkmöglichkeit
Internet in den Hotels
Hotel mit Wasserbett im Zimmer
Hotels für Familien
Hotels in Grünzonen
Hotels in der Innenstadt
Pensionen
Hostel
Hotelreservierung
Hotelpreise
Saisons
Unterkunftssuche
Saisonhotels

Wien Reiseführer:
Der Prater
Die Hofburg
Der Stephansdom
Wiener Museums Quartier
Albertina Museum
Wiener Tiergarten
Die Spanische Reitschule
Flughafen Wien
Entfernungen von Wien
Der Wiener Beisl
Internetbenützung in Wien
Geldaufnahme und Kartenbenützung
Massenverkehr in Wien
Taxi in Wien
Einkaufen in Wien
Mariahilferstrasse
Stadtrundfahrt mit Fiaker
Wien, Teil der UNESCO Welterbe

Tourismus in Österreich:
Österreichische Bundesländer
Die Hotelsterne in Österreich
Salzburg, Teil der UNESCO Welterbe
Reisewörterbuch
Schifahren in Österreich
Mit dem Bahn in Österreich


Hotelbuchung
Autovermietung
Burgenland

Das 3 965,46 km. Fläche aufweisendes Burgenland ist das Ungarn angrenzendes Bundesland Österreichs. Die Landeshauptstadt ist Eisenstadt. Das Bundesland besteht aus 7 politischen Bezirken und 2 Statutarstädte (Eisenstadt und Rust). Die Einwohner sind vorwiegend deutschsprachig. Das Gebiet gehörte damals zur ungarischen Reichshälfte von Österreich-Ungarn. Trotz den türkischen Anfälle sind viele Kirchen, Burgen, Schlösser und Festungen sind verblieben. Das Kulturelle Zentrum vom Burgenland ist Eisenstadt. Joseph Haydn hat hier auch viel gearbeitet. Aus touristischer Hinsicht ist Burgenland nicht das herausragendste Bundesland Österreichs, doch es sind bedeutende Radtouren in diesen Gegend.

Eisenstadt: Liegt von Ödenburg 12 Kilometer entfernt, auf einer zur Wulkaebene abfallenden Terrasse am südlichen Füße des Leithagebirges. Die Stadt war ehemals das Zentrum des Eisenhandels. Es lohnt sich das Schloss Esterhazy, das Haydnmuseum, die Franziskanerkirche und Kloster, sowie den Dom zu besichtigen.

Wichtige Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes: Kultur des Neusiedlersees, Schloss Esterhazy und Haydnmuseum in Eisenstadt, Das Burgkastell von Forchtenstein und Güssing, der Burgstall von Landsee, gotische Kirche in Mariasdorf.


Kärnten

Vor allem durch seine Berg- und Seenlandschaft bekannt Kärnten ist am südlichsten liegende Bundesland Österreichs. Kärnten hat eine Fläche von 9 535, 97 km km., die Landeshauptstadt ist Klagenfurt am Wörthersee. Die Mehrheit der Bevölkerung ist deutschsprachig. Das Wörthersee, welche im Sommer sehr viele Touristen zieht, liegt westlich von Klagenfurt. Außer Wörthersee sind noch die folgenden Seen sehr beliebt: Millstätter See, Ossiacher See und Weißensee. Neben den Seen sind auch im Sommer die Berge und die Alpengebiete von den Touristen sehr beliebt. Im Winter sind die populärsten Schizentralen: Bad Kleinkirchheim, Nassfeld, Innerkrems und Gerlitzen.

Klagenfurt: Die Stadt liegt am östlichen Ende des Wörthersees. Im Sommer ist es hier heiß und im Winter ziemlich kalt. Die Stadt hat schon mehrmals abgebrannt, deswegen hat man immer neugebaut so liegt jetzt eine moderne Stadt vor uns. Das Symbol der Stadt ist ein Lindwurm. Die Hauptdenkwürdigkeiten der Stadt sind: der Minimundus, der Lindwurmbrunnen, die Burg Hochosterwitz und die barock Kathedrale.

Wichtige Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes: Klagenfurt und Villach, Stift St. Paul im Lavantall, Wörthersee, Ossiacher See, Faakersee und a Millstätter See, die folgenden Schizentralen: Nassfeld/Hermagor, Gerlitzen, Bad Kleinkirchheim und Heiligenblut, Gurk Kathedrale, Burg Hochosterwitz, der Großglockner, der größte Berg Österreichs und das Gebiet von Nockberge.


Niederösterreich

Das Bundesland liegt an nordöstlichen Teil Österreich, die Landeshauptstadt ist Sankt Pölten. Niederösterreich ist mit 19.177,78 km. das flächenmäßig größte Bundesland Österreichs. Es ist landschaftlich in Viertel eingeteilt: das Weinviertel und das Waldviertel nördlich, das Mostviertel und das Industrieviertel südlich der Donau.
Die Tourismuswirtschaft bewirbt vor allem die großen Kulturzentren im Land, aber auch Urlaub am Bauernhof wird stark beworben und gerne angenommen. Winters ziehen die Schizentren die Touristen. Die Zauber der Landschaft sind die vielen Klöster und Schlösser, Museums, Ausstellungen, Freilichtbühne, Veranstaltung und Festivals.

Sankt Pölten: Die Stadt befindet sich im nördlichen Alpenvorland, südlich der Wachau. Sie zählt somit zum Mostviertel, dem südwestlichen der vier Viertel Niederösterreichs. Während den letzten zwei Jahrzehnten hat Sankt Pölten als Kulturzentrum für Niederösterreich ausgewachsen. Sehenswert sind in der Stadt: das Rathaus, die Domkirche, die Franziskanerkirche, das Schloss Pottenbrunn, das Schloss Ochsenbrug, das Stadtmuseum und das Landestheater.

Wichtige Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes: Klöstern (Melk, Dürnstein, Seitenstetten, Göttweig, Klosterneuburg, Zwettl), Schlössern mit laufenden Ausstellungen (Schallaburg, Schloss Grafenegg, Schloss Thürnthal, Schloss Wilfersdorf, Schloss Hof), Niederösterreichisches Landesmuseum, die römischen Ausgrabungen in Carnuntum, Museum für Urgeschichte, die Stadtbühne Baden sowie die gut besuchten Sommerbühnen in Berndorf, Stockerau, Langenlois, Rosenburg.


Oberösterreich

Oberösterreich befindet sich an den nördlichen Teil Österreichs, im Donau-Gebirgstal. Seine Fläche ist 11.981,92 km., die Landeshauptstadt ist Linz.
Oberösterreich ist ein Bundesland die geheimnisvollen Wälder, saubere Flüsse, grüne Wiesen, Heilwasser und die Gebirge. In Oberösterreich sind der Nationalpark Kalkalpen und der Nationalpark Rechberg zu finden. Der Gegend ist optimal für Abendteuersportfreunden und bietet Wander- und Fahrradwege. Dieses Bundesland kann auf Österreichs größte und sauberste See, auf den 170 Meter tiefen Attersee stolz sein. Besehenswert ist hier Hallstatt und das antik Gräberfeld, das Wasserschloss Aistersheim, das Schloss Greinburg und das Kloster Kremsmünster.

Linz: Linz ist die drittgrößte Stadt Österreichs. Sie erstreckt sich auf beiden Seiten der Donau. 2009 wird Linz für ein halbes Jahr Europäische Kulturhauptstadt sein. Linz erwartet die Besucher mit eine Menge Sehenswürdigkeiten, wie z.B. der Hauptplatz, alter Dom, Oberösterreichisches Landesmuseum, Linzer Schloss und der Botanikgarten.

Wichtige Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes: Linz, Hallstatt, Salzkammerguter Seen, Kalkalpen Nationalpark, Rechberger Nationalpark, Oberösterreichisches Landesmuseum, Ars Electronica Center, das Gahberger Observatorium, die Dachsteiner Höhlen.


Salzburg

Salzburg besitzt eine Fläche von 7154,23 km., damit ist eine von den kleinsten Bundesländern Österreichs. Die Landeshauptstadt ist Salzburg. Das Bundesland an der nördlichen Teil der Alpen bietet zahlreiche Programmmöglichkeiten für die Touristen. In diesem Bundesland ist z.B. die Eisriesenwelt, Europas größte Eishölle, die Krimmler Wasserfälle und zahlreiche Salzwerke zu finden. Zwei weltberühmte Heilbäder in Bad Gastein und in Bad Hofgastein erwarten die Besucher, die sich entspannen möchten. Im Winter kann man aus vielen Schiparadiesen wählen: Sportwelt Amadé (St. Johann im Pongau, Flachau, Zauchensee, Wagrain), Hochkönig Winterreich (Hochkönig, Maria Alm), Europasportregion (Kaprun, Zell am See), Saalbach Hinterglemm, Obertauern Gasteinertal (Bad Gastein, Bad Hofgastein, Dorfgastein), Wildkogel Arena (Neukirchen am Großvenediger), Werfenweng és Lofer.

Salzburg: Die Stadt wird auch oft Mozartstadt genannt, weil Wolfgang Amadeus Mozart hier geboren wurde und mehr als die Hälfte seines kurzen Lebens hier verbrachte. Salzburg ist die älteste Stadt im Gebiet des heutigen Österreich. Salzburg besitzt eine besonders lange kulturelle Tradition. Hier finden sich u. a.: die weltweit älteste erhaltene Allee, die Hellbrunner Allee und der größte erhaltene historische Wehrbau Mitteleuropas, die Festung Hohensalzburg. In der Stadt Salzburg befinden sich insgesamt 39 Geschützte Landschaftsteile (z.B. Kapuzinerberg, Salzachsee, Saalachspitz, Mönschberg, Reinberg) und ein einzige Naturschutzgebiet, das Hammerauer Moor. Es gibt hier sehr vieles zu sehen: die Altstadt, das Schloss Hellbrunn, die Hellbrunner Allee, das Mozartdenkmal, der Rathausplatz, das Schloss und Garten Mirabell, der Salzburger Dom und die Franziskanerkirche.

Wichtige Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes: Eisriesenwelt, Krimmler Wasserfall, Heilbäder im Bad Gastein und im Bad Hofgastein, Schiparadiese: Salzkammergut, Großglockner Hochalpenstrasse, Liechtensteinklamm, Salzburg, Kapuzinerberg, die Seen: Wallersee, Zellersee, Mattsee, Wolfgangsee, das Schloss und Garten Mirabell, das Schloss Hellbrunn und der Hellbrunner Allee, Mozartdenkmal.


Steiermark

Steiermark liegt auf den südöstlichen Teil Österreichs, die Landeshauptstadt ist Graz.
Das Bundesland Steiermark verfügt über eine Fläche von 16.391,93 km. und ist somit das zweitgrößte Bundesland Österreichs. Die Steiermark ist in mehrere Regionen gegliedert: Obersteiermark, Weststeiermark und Oststeiermark. Das Bundesland hat drei bedeutende Flüsse, die Enns, die Mur und die Raab. Dieses Gebiet ist reich an Wäldern, deswegen ist dieses Bundesland das Holzindustriezentrum Österreichs. Steiermark ist von Jägern und Touristen sehr beliebt. Es lohnt sich den Tier- und Naturpark Schloss Herbstein in Stubenberg am See besuchen. Der Tierpark verfügt über die größte Gepardenanlage Europas. Der berühmteste Schloss in diesem Bundesland ist das Schloss Eggenberg in Graz. Die Größte Burg in der Steiermark ist die Riegersburg, deren Anfänge ins 11. Jahrhundert zurückreichen

Graz: Graz ist mit 4 Universitäten der zweitgrößte Universitätsstandort Österreichs. Graz liegt an beiden Seiten der Mur und ist an drei Seiten von Bergen umschlossen. Im Jahr 2003 wurde Graz Kulturhauptstadt Europas. Die Grazer Altstadt wurde zum Weltkulturerbe erklärt. Das größte Teil der Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Altstadt: der Schlossberg, das Rathaus, die Stadtpark und die Grazer Oper in seiner Nähe, der Botanikgarten und die Franziskanerkirche. Die meistbesuchte Sehenswürdigkeit von Graz befindet sich nicht in der Grazer Altstadt, sondern am westlichen Stadtrand: der Park des Schloss Eggenbergs. In der Stadt werden jährlich mehrere Veranstaltungen und Festrivalen, wie Frühlingsfestival, Jazz-Sommer Graz, Styriarte usw. Veranstaltet.

Wichtige Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes: Tier- und Naturpark Schloss Herbstein, Riegersburg, Obenkapfenberg, Grazer Schlossberg, Dachsteinberg, Österreichisches Freilandmuseum Stübingben, Grazer Mariatrost Basilika, Mausoleum Ferdinand II., Kunsthaus, Grazer Dom, Grazer Stadtmuseum.


Tirol

Tirol befindet sich vom Westen Österreichs. Die Landeshauptstadt ist Innsbruck. Aus den vier Teilen Tirols befindet sich Nord- und Osttirol in Österreich. In diesem Bundesland die Großglockner, eine der größte Berg Österreichs zu finden. 40% des Gebietes ist Wald. Hier sind die besten österreichischen Loipen. Berühmte Schiparadiesen sind z.B. Kitzbühel, Wilder Kaiser, Ischgl und St. Anton. Neben Schi fahren kann man in den Bergen Wander- und Fahrradtouren organisieren. Das Bundesland ist auch für Wassersportfreunde günstig. Tirol wird auch oft wegen den Kulturellen Veranstaltungen wie z.B. Festwochen der alte Musik, Tanztheaters und die Tiroler Festspiele.

Innsbruck: Tirol ist die fünftgrößte Stadt Österreichs. 1964 und 1976 war Innsbruck Austragungsort der Olympischen Winterspiele. Innsbruck zeiht die Touristen so im Sommer wie auch im Winter. Im Stadtzentrum ist die Hofburg, das Schloss Ambras, die Ottoburg und die Wiltener Basilika ist zu besuchen. Zu der 2000 Meter hohen Seegrube lohnt sich unbedingt ein Ausflug zu machen, weil von oben hat man im Sommer und im Winter ein wunderschönes Panorama.

Wichtige Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes: Großglockner, Seegrube, Hofburg, Schloss Ambras, Ottoburg, Wiltener Basilika, Rafolder Park, Tiroler Landesmuseum, Maria Theresia Strasse.


Vorarlberg

Voralberg ist das westlichste und das zweitkleinste Bundesland Österreichs. Vorarlberg hat Grenzen mit dem Schweizer Kanton St. Gallen und dem Fürstentum Liechtenstein im Westen, dem Kanton Graubünden im Süden, mit dem österreichischen Bundesland Tirol im Osten und dem deutschen Bundesland Bayern im Norden. Die Landeshauptstadt ist Bregenz, die größte Stadt Dorbirn, die Zentrale der Textilindustrie. In dieser Stadt lohnt sich das Voralberger Landesmuseum und das Rolls Royce Museum zu besichtigen. Das Bundesland befindet sich zwischen Arlberg und der Bodensee. Berg ist der Piz Buin in der Silvretta mit 3.312 Meter. Das Naturschutzgebiet Rheindelta ist das größte Feuchtgebiet am Bodensee und zählt zu den bedeutendsten Brut- und Rastgebieten für Vögel. Das Bundesland bietet eine Menge Ablenkungsmöglichkeiten. Bietet z.B. eine ca. 300 Kilometer langen Radweg an. Sommers werden am Bodensee die Bregenzer Festspiele veranstaltet. Die Vorstellungen werden auf der Seebühne gespielt (Spiel auf dem See). Nicht weit von Bregenz befindet sich der Pfänder, was mit dem Aufzug in 10 Minuten zu erreichen ist. Hier befindet sich einen Wildpark, wo man auch auf einen Raumvogel Vorführung zuschauen kann.

Bregenz: Bregenz liegt am Ostufer des Bodensees. Die Stadt wurde vor 2000 Jahren auf einer Gebirgsebene gebildet. Damals haben Römer hier gewohnt. Bregenz besteht aus zwei Ortsteilen: Obere- und Untere Stadt. Die Obere Stadt ist älter, hier steht immer noch die alte Stadtwand aus dem 16. Jh. Die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt ist der Martinsturm. In der Untere Stadt ist das 1686 gebautes Stadthaus zu finden. Mit zahlreichen Theatern und Galerien ist die Stadt ein Kulturzentrum der Region.

Wichtige Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes: Bodensee, Piz Buin, Pfänder und der Wildgarten, Dornbirn, Rolls Royce Museum, Vorarlberger Landesmuseum, Bregenzer Festspiele, Martinturm in Bregenz, Stadthaus, Stadtpfarrkirche St. Gallus.


Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt und zugleich eines der neun Bundesländer Österreichs, internationalen Kongress- und Messenstadt. Mit einer Fläche von 414,65 km. das kleinste Bundesland. Die Stadt liegt in nordwestlichen Bereich des Wiener Beckens, das Stadtgebiet erstreckt sich beiderseits des Flusses Donau. Wien wird heute in 23. Bezirken unterteilt, die historische Altstadt ist heute in Großteil des 1. Bezirks. Die Innenbezirke werden durch den Gürtel von den Außenbezirken abgegrenzt. Die historischen und Kulturellen Werten dankend, Wien ist ein beliebter Touristenzielpunkt. Die Stadt hat im Dezember viele Besucher, weil in diesem Monat die Adventmessen in der Stadt veranstaltet sind. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind aber in ganzem Jahr zu sehen. Das Symbol der Stadt ist das 97 Meter hohen Stephansdom. Die ca. 4 Kilometer langen Ringstrasse hat wunderschöne Bauwerke im Stil der Neorenaissance, neo-attisch, Flämischen Gotik und neogotisch. Auf dem Heldenplatz befindet sich die, aus 18 Bauteilen bestehende Hofburg. Wien ist auch eine Stadt der Musik, eine Menge Konzerte, Opern und Operette werden in der Staatsoper, in der Volksoper, im Konzerthaus und im Musikverein aufgeführt. Wer sich auf der Wiener Bildende Kunst interessiert, kann aus vielen Galerien und Museums, wie z.B. die Albertina, Kunsthistorisches Museum, Naturhistorisches Museum, das Belvedere, das Leopold Museum usw. wählen. In der Stadt sind auch sehr viele Parken und Gartens: der Stadtpark, der Burggarten, der Volksgarten (gehört zur Hofburg), der Schloßpark bei Belvedere, der Donaupark, Schlosspark Schönbrunn, die Prater, der Augarten und der Rathauspark. Wien ist weltweit eine der wenigen Metropolen mit eigenem Weinanbaugebiet. Döbling, der nord-westlichen Bezirk Wiens ist berühmt von dem Weinbau und Weinkellers. Eine andere Besonderheit der Wiener Kultur ist das viele Cafés, wo man eine Menge Kaffeespezialitäten ausprobieren kann. Die Mariahilferstrasse ist mit den vielen Cafés, Restaurants und Geschäften die Haupteinkaufstrasse der Stadt.

Wichtige Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes: Der Stephansdom, die Hofburg, die Staatsoper, die Volksoper, die Albertina, das Kunsthistorisches Museum, das Naturhistorisches Museum, das Belvedere, das Leopold Museum, die Spanischen Hofreitschule, der Stadtpark, der Prater, das Schloss, park und Tierpark Schönbrunn, die Belvedere, das Museumsquartier, die Mariahilferstrasse, das Rathaus.



www.vho.at | Contact us

Email: office@vho.at
Tel: +43 1 253 0033
Fax: +43 1 253 0034

All rights reserved.